Wie läuft das Stück ab?


                        

(Wenn Sie keine Lust zum Lesen haben: einfach die Beiden anklicken und dem Prolog zuhören)

Für alle Anderen:
jede Szene spielt am Tag der Veröffentlichung eines Songs von Johnny Cash.

Aber vor dem Song erst zur wichtigsten Frage:
erstens:  was ziehe ich an, und zweitens: wie haben die "Lakers" gespielt.

Jetzt kommt der erste Zeitzeuge: die "New York Times".
Die Ausgabe vom Tage der Veröffentlichung des Songs liefert zunächst einen Artikel von Seite 1 und einen zweiten Text, bei dem wir einen Bezug zum Song sehen.

Nun fehlen noch die Zitate aus Reden und Presseerklärungen von 10 amerikanischen Präsidenten.
Die stammen nicht vom gleichen Tag. Sie wurden über 50 Jahre gesammelt und den Songs und Zeitungsartikeln als Kommentar zugeordnet.
Chronologisch nicht korrekt, aber als Zeit-Zeugnis ungemein spannend.

Ganz wichtig: der  Songtext.

Wir übersetzen ihn. Nicht wortwörtlich, denn das wäre hier in "good old Europa" oft un- und manchmal auch missverständlich.
Wir  "übersetzen" die Story in deutsche Sprach- und Gefühlsbilder.
Und
suchen  "Schlüsselzeilen" . Die werden später von der Moderatorin stellvertretend für den Song vorgelesen.

Dann kommt der Song.
Und der wird einigen vor dem Hintergrund der vorausgegangenen Informationen vielleicht in einem ganz neuen Licht erscheinen.